Forschungsaktivitäten des IAF 2012-2015

Die Konferenz „Mobility in a Globalised World“ am 28./29.09.2015 in Landsberg am Lech haben die Kollegen Prof. Dr. Niels Biethahn und Prof. Dr. Reinhard Kolke mit den Kollegen der BiTS Hochschule und der Universität Bamberg organisiert. Christian Rühl hat zum Thema „Kommunaler Einfluss bei der Markteintrittsentscheidung von stationsungbundenen Carsharing-Anbietern“ referiert. Während der Konferenz hatten die Teilnehmer darüber hinaus die Möglichkeit eine Tour durch das Test und Technik Zentrum des ADAC zu machen und den City-Notbremsassistenten in einer gesicherten Umgebung zu testen.

Weitere Informationen zur Konferenz

 


 

Im Rahmen der IAA hat Christian Rühl am 17.09.2015 in der innovativen Halle der New Mobility World an der Panel-Diskussion „Ownership re-defined: ‘Sharing is the new buying’ for urban mobility“ teilgenommen. Das Panel wurde durch Teilnehmer von BMW, car2go, Drivy und Mainova komplettiert sowie durch EY (Ernst & Young) geleitet.

Weitere Informationen

 


 

Christian Rühl hat am 18.06.2015 an der Universität Duisburg-Essen am 7. Wissenschaftsforum Mobilität teilgenommen und im Rahmen des Panels von Prof. Dr.-Ing. J. A. Schmidt und Prof. Dr. J. Schönharting einen Vortrag zum Thema „Kommunaler Einfluss als kritische Komponente im Markteintritt von stationsungebundenen Carsharing-Systemen“ gehalten.

Weitere Informationen

 


 

Die Studenten der Hochschule Kempten konnten am 15.12.2014 die Roadshow zum City-Notbremsassistenten kennenlernen und testen. Vorher referierte Prof. Dr.-Ing. Reinhard Kolke zum Thema „Testverfahren von Fahrerassistenzsystemen“. Eingeladen hatte Prof. Dr.-Ing. Walter Kurz von der Fakultät Maschinenbau der Hochschule Kempten.

Wenn das Auto selbst auf die Bremse tritt (24.01.2015)

 


 

Unser Kooperationspartner EY (Ernst & Young) stellt den „Urban Mobility Indicator“ vor, der im Rahmen der Kooperation zwischen dem IAF und EY entwickelt wurde.

EY, 2014 – „Freie Fahrt in der urbanen Zukunft

 


 

Die Roadshow zum City-Notbremsassistenten wird nicht nur Autohändlern und Fahrsicherheitszentren angeboten, sondern wurde 2014 im Rahmen des „FIA Road Safety Grant Programme“ gefördert. Dabei konnten zwölf Eventtage an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland umgesetzt werden.

Weitere Informationen

 


 

Christian Rühl hat bei der Konferenz „Quo vadis Urban Telematics“ am 04.12.2014 in Berlin zum Thema „Aktuelle Herausforderungen von stationsungebundenen Car-Sharing Anbietern bei der Markteintrittsentscheidung“ referiert.

Agenda und weitere Informationen

 


 

In der Podiumsdiskussionen zum Thema „Urbane Mobilität – Wohin wollen wir steuern?“ bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin haben sowohl Prof. Dr. Niels Biethahn als auch Prof. Dr. Reinhard Kolke am 29.09.2014 einen Beitrag geleistet. Prof. Dr. Niels Biethahn hat dazu – in Kooperation mit Dr. Rainer Scholz von unserem Praxispartner EY Deutschland – einen Impulsvortrag zum Thema „Trendforschung zur Mobilität in der Stadt des 21. Jahrhunderts“ gehalten, um in die Veranstaltung einzuleiten. Anschließend hat Prof. Dr. Reinhard Kolke einen kurzen Vortrag zum Thema „Bewertung der verschiedenen individuellen Antriebssysteme“ gehalten, bevor er als Teilnehmer einer Podiumsdiskussion Rede und Antwort stand.

Konrad-Adenauer-Stiftung, 29.09.2014 – „Intelligente Vernetzung / Berlin im Wandel

 


 

Die Konferenz „Mobility in a Globalised World“ am 29./30.09.2014 in Berlin haben die Kollegen Prof. Dr. Niels Biethahn und Prof. Dr. Reinhard Kolke mit den Kollegen der BiTS Hochschule und der Universitäten Bamberg, Göttingen und Stuttgart organisiert. Dort hat Jan Schreier zum Thema „Zufriedenheits- und Loyalitätstreiber im Kleinwagensegment in Deutschland“ und Christian Rühl zum Thema „Strategische Herausforderungen im Rahmen der Markteintrittsentscheidung von stationsungebundenen Business-to-Consumer Carsharing Anbietern – eine Meta-Analyse zur Ableitung eines Zielmarktentscheidungsmodells“ referiert.

Weitere Informationen zur Konferenz

 


 

Die neuen Ergebnisse des Doktoranden Jan Schreier zum ADAC Kundenbarometer 2014 liegen vor. Durch die Gegenüberstellung der Ergebnisse aus den Vorjahren 2012 und 2013 besteht jetzt zusätzlich die Möglichkeit, Veränderungen detailliert betrachten zu können.

Informationen und Ergebnisse zum ADAC Kundenbarometer

T-Online.de, 23.09.2014 –  „Volvo hat die zufriedensten Kunden

tz, 24.09.2014 – „Neue Studie: Mazda Kunden immer zufriedener

 


 

Prof. Dr. Reinhard Kolke hat im Rahmen des Peutinger-Collegiums am Symposium zum Thema „Made in Germany: IT – Fluch oder Segen?“ am 10.07.2014 teilgenommen. Im Gespräch waren zudem Prof. Dr. Rainer W. Gerling (IT-Sicherheitsbeauftragter, Max-Planck-Gesellschaft), Andrea Pfundmeier (Gründerin und Geschäftsführerin Secomba GmbH), Dr. Thomas Petri (Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz) und Prof. Dr. Ing. Hans-Joachim Hof (Professor für sichere Softwaresysteme, Hochschule München).

Chronologische Auflistung der Festvorträge

 


 

Auf der „General Online Research„-Konferenz am 06.03.2014 in Köln haben IAF-Doktorand Jan Schreier und Niels Biethahn die Ergebnisse ihrer Studie „Extra incentives for extra efforts – impact of incentives for burdensome tasks within an incentivized online study“ vorgestellt.

Abstract und Präsentation

 


 

In einer Expertenrunde stand Prof. Dr. Niels Biethahn am 28. November 2013 auf dem Absolventenkongress in Köln zum Thema „Energiesparend. Elektrisch. Erfolgsversprechend? – E-Mobility und andere Innovationen in der Automobilbranche“ im Gespräch mit Dr. Martin Linder (Partner von McKinsey & Company, Inc.) und Dr. Volker Brink (Head of Product Management E-Mobility von der RWE Effizienz GmbH).

Programmheft (unter „Donnerstag, 28. November 2013″)

 


 

Die neuen Ergebnisse des Doktoranden Jan Schreier zum ADAC Kundenbarometer 2013 liegen vor. Durch die Gegenüberstellung der Ergebnisse mit denen von 2012 besteht jetzt zusätzlich die Möglichkeit, Veränderungen gegenüber dem Vorjahr detailliert betrachten zu können.

Auto Zeitung, 28.06.2013 – „Junge Menschen und die Treue: Dem aktuellen ADAC-Kundenbarometer zufolge plant jeder vierte junge Autofahrer in Deutschland, seiner Marke den Rücken zu kehren

Handelsblatt, 27.09.2013 – „Deutsche Autobauer: Schlechter Service – trotzdem beliebt

Autobild, 27.09.2013 – „ADAC kürt den Audi A6

 


 

Prof. Dr. Reinhard Kolke (stellvertretender Sprecher des IAF) über die Markenbindung von Renault.

Wirtschaftswoche, 05.11.2012 – „VW-Konkurrenz in der Defensive

 


 

Prof. Dr. Reinhard Kolke (stellvertretender Sprecher des IAF) im Interview zum Thema Zukunftsmobilität.

Westfalenpost, 02.11.2012 – „Die Elektro-Euphorie ist verpufft“ (pdf-Dokument)

 


 

Die ersten Ergebnisse des Doktoranden Jan Schreier, der von Prof. Dr. Eric Sucky (Lehrstuhlinhaber, Otto-Friedrich-Universität Bamberg) und Prof. Dr. Niels Biethahn (Sprecher des IAF) betreut wird, wurden vielfach diskutiert.

Wirtschaftswoche, 26.10.2012 – „Welche Autos ihre Fahrer glücklich machen

Handelsblatt, 25.10.2012 – „Zufriedene Premium-Käufer

Autobild, 24.10.2012 – „Die Lieblinge der Autofahrer

Prof. Dr. Niels Biethahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.